Verhaltenes Börsendebüt für Kion

  • schließen
  • Weitere
    schließen

maschinenbau Frankfurt – Europas größter Hersteller von Gabelstaplern, Kion, hat am Freitag ein verhaltenes Börsendebüt erlebt.

Der erste Kurs lag mit 24,19 Euro noch knapp über dem Ausgabepreis von 24,00 Euro. Zuletzt notierte die Aktie aber mit 23,86 Euro um 5,83 Prozent darunter. Kion wollte mit dem Verkauf von 20 Prozent der Anteile und Geldzuflüssen von den Alteigentümern das Eigenkapital um etwa 850 Millionen Euro aufstocken.

Für den Frankfurter Wertpapierhandel war Kion einer der größten Neuzugänge 2013. Ein Händler erklärte, der am unteren Ende der Preisspanne festgelegte Ausgabepreis könnte Käufer abgeschreckt haben. Dies deute auf eine schwache Nachfrage hin. Kion hatte den Niedrigpreis mit dem volatilen Börsenumfeld begründet. Mit dem frischen Geld will die neue AG Schulden reduzieren.  dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare