RWE unter Druck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

energie Essen – Der Preisverfall an den Strombörsen zwingt den Essener Energiekonzern RWE zu Abschreibungen in Milliardenhöhe.

Insgesamt kündigte der Energieriese am Dienstag Wertberichtigungen in Höhe von 3,3 Milliarden Euro an, die auch auf das Nettoergebnis für 2013 durchschlagen werden. Der Löwenanteil der Abschreibungen – 2,9 Milliarden – entfalle auf die konventionelle Stromerzeugung. Doch auch im Segment Erneuerbare Energien und im Beteiligungsbereich musste der Konzern Wertberichtigungen von rund 400 Millionen Euro vornehmen. Die Börse reagierte wenig überrascht. Die Aktien rutschten nur kurzzeitig um rund zwei Prozent ab, der Kurs erholte sich dann aber rasch wieder.  dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare