Zwei Spenden von InfraServ Gendorf

Mit mehr als 7000 Euro hat InfraServ Gendorf (ISG) zwei gemeinnützige Organisationen unterstützt: Der Irmengard-Hof in Gstadt erhielt 5000 Euro, die Gerhard Foitzik (rechts) von der Björn-Schulz-Stiftung aus den Händen von ISG-Geschäftsleiter Dr.

Bernhard Langhammer entgegennahm. Die zweite Spende über 2269 Euro ging an den Weißen Ring in Altötting. RE

Kommentare