Würfel aus „Glas“ für Kunst in der Wüste Namib

50 Grad tagsüber, Minusgrade nachts. Objektiv findet sich kaum ein weniger einladender Platz auf der Welt als die Namib Wüste, die mit ihren 80 Millionen Jahren die älteste der Welt ist.

Ausgerechnet hierhin wünschte sich Künstler „stranger“ einen durchsichtigen Kubus hin, der ihm und seinem Grand Piano für 40 Tage eine Bühne bieten sollte. Dieser Würfel ist nicht aus Glas, sondern aus durchsichtiger, innovativer Membran. Verantwortlich für die akustisch optimale Hülle ist der Rimstinger Membran-Spezialist, die Hightex GmbH. Sie hat die Membran entwickelt und dafür gesorgt, dass „stranger“ – der sein Gesicht nicht zeigen will – sein künstlerisches Projekt durchführen konnte. tao5

Kommentare