„Weiter stabiles Konjunkturumfeld“

Alfons Maierthaler re
+
Alfons Maierthaler re

Alfons Maierthaler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling:

„2018 war für Anleger ein schwieriges Jahr. Global sorgten die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China immer wieder für Verunsicherungen, Europa wurde zusätzlich belastet durch die voranschreitende Überschuldung Italiens und die holprigen Brexit-Verhandlungen. Das weiter stabile Konjunkturumfeld in Europa würde leicht steigende Zinsen in 2019 zulassen. Durch die nach wie vor hohe Verschuldung der EU-Länder des Südens sind ein Anheben des Leitzinses durch die EZB und damit attraktive Zinsen für Anleger wohl auch für 2019 nicht in Sicht. Für unsere Region Rosenheim erwarten wir eine weiterhin positive Stimmung in der Wirtschaft und bei den Bürgern. Wir werden auch 2019 sehr stark in die Fachkompetenz unserer Mitarbeiter investieren, denn die persönliche Beratung ist und bleibt Dreh- und Angelpunkt unserer Sparkasse. Wir erweitern unsere digitalen, datensicheren Services und Angebote und verschmelzen sie mit der ganzheitlichen, persönlichen Beratung. Als gemeinwohlorientiertes Kreditinstitut setzt sich die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling stark für die Region ein: Von über drei Millionen Euro „Bürgerdividende“ in 2018 kamen allein rund eine halbe Million Euro durch die Sparkasse, die Sparkassenstiftungen Zukunft und den Stifterkreis Zukunft unmittelbar sozialen Zwecken zugute. Mit diesem Bekenntnis zur Region und ihren Bürgern gehen wir aus einer Position der Stärke heraus mit Innovationskraft und Weitblick in das neue Jahr.“

Kommentare