TH Rosenheim: Zertifizierung in der Digitalisierung

Die Technische Hochschule (TH) Rosenheim bietet zum kommenden Wintersemester Ingenieuren die Möglichkeit, ihre Karriere auf die Digitalisierung auszurichten.

Rosenheim – Am Campus Chiemgau in Traunstein beginnt Mitte November das berufsbegleitende Zertifikatsprogramm „Digitalisierung im Maschinenbau“. Es richtet sich an Ingenieure aus dem Maschinenbau, der Mechatronik und dem Wirtschaftsingenieurwesen. Die Digitalisierung ist im Maschinenbau inzwischen ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Durch Produktivitätserhöhung kann effizienter und flexibler gearbeitet werden, und das bei besserer Qualität und kürzeren Produkteinführungszeiten. Das Zertifikatsprogramm besteht aus sechs Modulen, die über zwei Semester verteilt durchgenommen werden.

Kommentare