Stellenabbau bei Krones geht weiter

Rosenheim – Die Krones AG, Hersteller von Anlagen für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, setzt auch im kommenden Jahr ihr Sparprogramm fort.

Das bedeutet, dass auch 2020 Stellen abgebaut werden, teilte das Unternehmen mit Sitz in Neutraubling mit. In Deutschland würden 300 Arbeitsplätze gestrichen. Inwieweit die Krones-Standorte in Rosenheim und Raubling betroffen sind, stehe nicht fest. „Es gibt noch keine konkreten Zahlen zur Verteilung“, so Unternehmenssprecherin Ingrid Reuschl.

Kommentare