Steigerung trotz Unsicherheiten geplant

Franz Hinterecker re

Franz Hinterecker, Geschäftsführer Kraiburg TPE GmbH & Co.

KG:

„Kraiburg TPE entwickelt und produziert qualitativ hochwertige Thermoplastische Elastomere (TPE). Eingesetzt werden diese TPE äußerst vielfältig: Man findet sie im Automobil-, Industrie-, Consumer- und Medizinalbereich. Die breitgefächerten Anwendungsgebiete belegen die Strategie des Unternehmens, sich möglichst marktunabhängig zu positionieren.

Dieses Jahr wird Kraiburg TPE mit einem Gesamtumsatz von rund 187 Millionen Euro erfolgreich abschließen. 2019 wird aufgrund der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten etwas moderater, aber dennoch mit einer Steigerung geplant. Investitionen werden insbesondere am Standort in Waldkraiburg getätigt: Dort steht für Ende 2019 die Inbetriebnahme einer weiteren Extruderanlage an. Kraiburg TPE zeigt damit einmal mehr die Bedeutung des deutschen Produktionsstandortes. In Waldkraiburg beschäftigt das Unternehmen mehr als 387 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit sind es 645.

Kommentare