Stabwechsel bei ChemDelta

Burghausen – Dr. Gerhard Wagner, Geschäftsführer der OMV Deutschland GmbH, übernimmt turnusgemäß den Vorsitz der Initiative ChemDelta Bavaria.

Er folgt auf Dr. Dieter Gilles, Werkleiter der Wacker Chemie AG am Standort Burghausen, der diese Funktion zwei Jahre lang wahrgenommen hat. Die 2007 in der Region zwischen Waldkraiburg, Burghausen und Trostberg ins Leben gerufene Unternehmensinitiative ChemDelta Bavaria wird derzeit von 18 chemischen, pharmazeutischen und biotechnologischen Unternehmen der Region getragen. Mit rund 20 000 Beschäftigten erzielten die Mitgliedsfirmen in den vergangenen Jahren Umsatzerlöse von deutlich über zehn Milliarden Euro im Jahr. Das bayerische Chemie-Dreieck ist der drittgrößte Chemie-Cluster Deutschlands. Gemeinsam verfolgen die beteiligten Unternehmen das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsregion im Einklang mit den Menschen und der Umwelt zu sichern, Zukunftsinitiativen voranzutreiben sowie den Dialog mit Politik und der Öffentlichkeit.

Kommentare