ZUCHTTIERE

Spitzenkälber im Angebot

Miesbach – Gute Ergebnisse konnten beim Miesbacher Kälbermarkt am vergangenen Donnerstag notiert werden.

Mit insgesamt 702 Kälbern war das Angebot erfreulich, genauso wie die Preise für die Kälber. 559 Stierkälber wurden verkauft, die Kilopreise dafür lagen bei 6,11 Euro für 70 bis 80 kg; bei 6,21 Euro für 80 bis 90 kg und bei 6,07 Euro für 90 bis 100 kg.

Die Spitzenkälber kosteten zwischen 6,52 Euro und 7,07 Euro je kg. Stolze 381 Euro bezahlten im Durchschnitt die Käufer für ein Kuhkalb zur Zucht – 51 Stück wurden verkauft – das gibt einen Kilopreis von 4,61 Euro.

Der nächste Kälbermarkt findet am kommenden Donnerstag, 18. Januar, statt.Am Tag zuvor, Mittwoch, 17. Januar, wird in Miesbach wieder ein Zuchtviehmarkt abgehalten. Im Katalog sind 33 Stiere, 249 Jungkühe sowie vier Mehrkalbskühe und zwei Jungrinder angemeldet. Die Versteigerung beginnt um 11.30 Uhr.

Kommentare