Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Segel-Saison ist beendet

Chiemsee Yacht-Club steigt aus der Bundesliga ab

Olympia-Silbermedaillengewinnerin Tina Lutz vom Chiemsee Yacht Club Prien.
+
Olympia-Silbermedaillengewinnerin Tina Lutz vom Chiemsee Yacht Club Prien.

Die Saison in der Deutschen-Segel-Bundesliga 2021 ist abgeschlossen. OneKiel ist dabei erstmals deutscher Meister geworden. Der Chiemsee-Yachtclub muss den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte hinnehmen.

Das Finale der Deutschen Segel-Bundesliga 2021 war ein krönender Abschluss für die neunte Saison des höchsten, deutschen Clubwettbewerbs. OneKiel ist erstmalig Deutscher Meister geworden und hat sich damit direkt für die Sailing Champions League 2022 und das Nord Stream Race 2022 qualifiziert. Den zweiten Platz in der sicherte sich der Wassersport-Verein Hemelingen aus Bremen vor dem Flensburger Segel-Club.

Lesen Sie auch: „Große Ehre und Geschenk“: Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft auf dem Chiemsee

In der 2. Segel-Bundesliga schaffen der Düsseldorfer Yachtclub als Gewinner und die zweitplatzierte Seglervereinigung 1903 Berlin den direkten Wiederaufstieg ins Oberhaus. Ebenfalls erstklassig im kommenden Jahr sind der Hamburger Segel-Club und die Seglervereinigung Itzehoe aus Schleswig-Holstein. Kiel wurde mit 19 Punkten Vorsprung Deutscher Meister. Das junge Team gewann auch den vierten von sechs Spieltagen in diesem Jahr. Innerhalb von vier Jahren nach der Vereinsgründung im Frühjahr 2018 gelang den Kielern der perfekte Durchmarsch: 2018 für die 2. Segel-Bundesliga qualifiziert, 2019 Sieger der 2. Bundesliga und Aufstieg, 2020 Vizemeister in der 1. Bundesliga bis zum Meistertitel in diesem Jahr.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Beim letzten Spieltag erkämpfen hinter OneKiel der Flensburger Segel-Club (FSC) und der Münchner Yacht-Club die Plätze zwei und drei auf dem Podium. Der Wassersport-Verein Hemelingen und der FSC sichern sich als Gesamtzweite und -dritte ihre Startplätze in der Sailing Champions League 2022. Für folgende Clubs geht es auf den Abstiegsplätzen in die 2. Segel-Bundesliga: Der Bodensee-Yacht-Club Überlingen und der Konstanzer Yacht Club steigen direkt wieder ab, der Schlei-Segel-Club muss nach drei Jahren wieder runter und für Gründungsmitglied der DSBL, den Chiemsee Yacht Club, ist es der erste Abstieg der Vereinsgeschichte.re

Mehr zum Thema

Kommentare