Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mitgliederversammlung

Rosik trotz Corona alles andere als untätig

Die beiden Geschäftsführer Josef und Stefan Willkommer (rechts) berichteten in einem „Entrepreneur Talk“ über Meilensteine der Unternehmensentwicklung.
+
Die beiden Geschäftsführer Josef und Stefan Willkommer (rechts) berichteten in einem „Entrepreneur Talk“ über Meilensteine der Unternehmensentwicklung.

Einen beeindruckenden Rahmen für die Mitgliederversammlung der Rosenheimer Initiative zur Förderung der Informations- und Kommunikationstechnik (ROSIK e.V.) bildeten die neuen Räume der Kolbermoorer Technologieschmiede TechDivision.

Rosenheim – Nachdem die Mitgliederversammlung 2020 online abgehalten werden musste, war die Vorfreude auf echte Begegnungen groß.

Dennoch wurde im Jahresrückblick des Ersten Vorsitzenden Holger Jarrath sowie des Geschäftsführers Alexander Dalzio schnell deutlich, dass die ROSIK im Rahmen ihres Vereinszwecks „Digitalisierung fördern“ während der vergangenen anderthalb Corona-Jahre alles andere als untätig war. So wurden statt Präsenzveranstaltungen virtuelle Formate aufgesetzt um Technologiethemen wie Digitaler Zwilling/ Internet of Things im Mitgliederkreis zu diskutieren. Zudem wurde auch die ROSIK Tradition fortgeführt, Themen, die für mittelständischen Unternehmen brandaktuell sind, nun eben entsprechend virtuell zu zu transportieren.

So hatte das Rosenheimer IT-Forum heuer den Titel „Aktuelle Herausforderungen der Cyber Security für den Mittelstand“ und informierte aus Anwenderperspektive, sprich echter Cybercrime Vorfälle, über Reaktionsszenarien und „Lessons Learned“. Über 100 Zuhörer aus dem regionalen Mittelstand waren zugeschaltet.

Meilensteine der Entwicklung

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung gehörte die Bühne den Hausherrn von der TechDivision. Die beiden Geschäftsführer Josef und Stefan Willkommer berichteten in einem „Entrepreneur Talk“ über Meilensteine der Unternehmensentwicklung.

Zu diesem Veranstaltungsformat, das die ROSIK gemeinsam mit dem digitalen Gründerzentrum Stellwerk18 bereits mehrfach aufgesetzt hat, kamen neben den IKT-Unternehmern der ROSIK auch zahlreich die Gründer aus dem Stellwerk18.

Und das Kommen hatte sich gelohnt, denn neben der Darstellung der Erfolgsgeschichte des einstmaligen Startups aus Rosenheim mit nunmehr über 150 Mitarbeitern an sechs Standorten, boten die Willkommer Brüder vor allem auch Einblicke zu kritischen Phasen und Stolpersteinen in der Unternehmenshistorie. Diese wurden zum Abschluss in einer lebhaften Diskussion aufgegriffen und auch im Hinblick auf aktuelle Herausforderungen zum Beispiel rund um das Thema Homeoffice ausführlich diskutiert. re

Mehr zum Thema

Kommentare