Profol nimmt neuen Standort in Betrieb

Halfing – Die Profol GmbH mit Sitz in Halfing hat in Greiz in Thüringen ein neues Werk für die Herstellung des von ihr entwickelten Werkstoffs Progano eröffnet.

Nach eigenen Angaben hat der Kunststoff-Spezialist über 40 Millionen Euro in den Bau seiner neuen Produktionsstätte investiert. Bei Vollbetrieb sollen dort 140 Mitarbeiter beschäftigt sein. „Greiz bietet für unsere Produktion die Vorteile eines zentralen Standortes und bestehender Infrastruktur. Hier bringen wir jetzt mit unserem umfangreichen Wissen über schlanke, kontinuierliche Massenfertigung von thermoplastischen Materialien einen Werk- und Wertstoff der Zukunft auf den Weg“, sagte Philipp Schieferdecker, Geschäftsführer Profol GmbH.

Kommentare