Lexikon der wirtschaft

Passivgeschäfte:. Als Passivgeschäft werden alle Geldgeschäfte von Kreditinstituten bezeichnet, die der Beschaffung von Geldkapital dienen.

Dazu gehört insbesondere die Annahme fremder Gelder in Form von Sicht-, Termin- und Spareinlagen. Da Einlagen für Kreditinstitute Mittelherkunft darstellen, zählen sie zu den Passivgeschäften und werden daher auf der Passivseite der Bilanz aufgeführt. re

Kommentare