Neue Führung bei Raiba Aschau-Samerberg

Erfolgreicher Stabwechsel:(von links) Aufsichtsratsvorsitzender Heinz Scheck, Alt-Vorstand Albert Schweinsteiger, Vorstandsvorsitzender Christian Trattner und Vorstand Daniel Sauer.
+
Erfolgreicher Stabwechsel:(von links) Aufsichtsratsvorsitzender Heinz Scheck, Alt-Vorstand Albert Schweinsteiger, Vorstandsvorsitzender Christian Trattner und Vorstand Daniel Sauer.

Nach zwei Jahrzehnten als Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG hat sich Albert Schweinsteiger nun in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Christian Trattner.

Aschau/Samerberg – Nach 33 Jahren im Vorstand der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG, davon alleine 19 Jahre als Vorstandsvorsitzender, wurde Albert Schweinsteiger in den Ruhestand verabschiedet. 1986 trat er als Vorstand bei der damaligen Raiffeisenbank Samerberg-Höhenmoos eG ein und übernahm nach der Fusion 2000 den Vorstandsvorsitz der neuen Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG.

Schweinsteiger habe das Unternehmen umsichtig und vorausschauend durch die zwei Jahrzehnte, wie ihm Vorstand und Aufsichtsrat dankten.

Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Christian Trattner ernannt, der das Unternehmen gemeinsam mit den neuen Vorstandskollegen Daniel Sauer leitet.

Die Bank legt weiterhin großen Wert auf Nähe zum Kunden und gelebte Partnerschaft. „Innovationen sind notwendig, gerade in Zeiten von Digitalisierung und niedrigen Zinsen, aber der persönliche Kontakt darf nicht auf der Strecke bleiben“, so das neue Führungsduo.

Kommentare