IT für Mittelstand der Region

Die Bandbreite der Firma Kreutzpointner umspannt den ganzen Bereich IT-Support und Netzwerke. re

Burghausen –  Die Firma Kreutzpointner aus Burghausen wird in erster Linie als eines der großen familiengeführten Elektrotechnik-Unternehmen in Deutschland gesehen.

Doch mit dem Start des neuen Geschäftsbereichs „IT Systeme“ will die Unternehmensgruppe nun die jahrzehntelang entwickelte Expertise im IT-Bereich verstärkt an mittelständische Firmen, Kommunen oder auch Schulen der Region weitergeben. Die ursprünglich rein intern orientierte Kreutz pointner IT-Abteilung hat sich in den letzten 25 Jahren schrittweise zum IT-Dienstleister für die fünf Schwesterfirmen der Kreutzpointner Unternehmensgruppe in Deutschland, Österreich und Rumänien mit ihren aktuell rund 1200 Beschäftigten entwickelt. Zusätzlich werden schon jetzt aktuell rund 100 mittelständische Stammkunden und Schulen aus Südostbayern täglich betreut. 2019 sind die Kreutzpointner IT Systeme – zusätzlich zu Gebäudetechnik, Industrietechnik, Ingenieurtechnik und Schaltanlagenbau – nun auch offiziell als fünfter Geschäftsbereich des Elek trotechnik-Unternehmens an den Start gegangen. Der Leiter des Geschäftsbereichs IT Systeme ist Stefan Kurz (44).

Kommentare