Kälberpreisebleiben stabil

Miesbach/Mühldorf. – Beim jüngsten Miesbacher Kälbermarkt konnte das Preisniveau der Vorwoche annähernd erreicht werden.

Insgesamt wurden 603 Tiere verkauft. Die 494 verkauften Stierkälber zur Mast erzielten einen Gesamtdurchschnittspreis je Kilo von 4,76 Euro. Für die 73 verkauften Kuhkälber zur Weiternutzung lagen die Kilopreise bei 3,17 Euro für 70 bis 80 Kilo, bei 3,27 Euro für 81 bis 90 Kilo und bei 3,13 Euro für 91 bis 100 Kilo. Ein Stückpreis von 296 Euro wurde im Durchschnitt für die 34 Kuhkälber zur Zucht bezahlt, der Kilopreis für diese Kategorie lag bei 3,59 Euro. Der Zuchtverband Mühldorf meldet vom letzten Kälbermarkt den Auftrieb von 757 Stierkälbern sowie jeweils 66 Kuhkälbern zur Mast und zur Zucht. Die Stierkälber erzielten 450 Euro bei 95 Kilo Lebendgewicht. Kuhkälber zur Mast lagen bei 282 Euro mit 89 Kilo Lebendgewicht. Kuhkälber zur Zucht kamen auf 337 Eurobei 92 Kilogramm Lebendgewicht.

Kommentare