BRAINFORMATIK

Junges Start-up im CRM-Markt

Ampfing – Die Brainformatik GmbH aus Ampfing integriert als erster CRM-Anbieter die Schnittstelle DATEVconnect online in seine Customer Relationship Management Software (CRM).

Sie soll vor allem Buchhaltungsaufgaben erleichtern.

Mit der webbasierten Schnittstelle DATEVconnect online erfolgt die Übermittlung automatisiert mit nur wenigen Klicks in das DATEV-Rechenzentrum. Bisher erfolgte der Datenaustausch zwischen Unternehmen und Steuerberater manuell durch einen gesonderten Datev-Export in mehreren Schritten.

Laut Brainformatik erlaubt die neue Funktion einen effizienten und sicheren Austausch der Rechnungsdaten. Die Daten stünden schneller zur Verfügung und die gesamte Prozessqualität werde gesteigert. Auch die Gefahr von Erfassungsfehlern sinke.

„Ein rotes Tuch für uns in der IT-Branche ist der große Arbeitsaufwand beim Sortieren und Zuordnen von Papierbelegen. Mit dem digitalen automatisierten Datenaustausch sparen wir erheblich Arbeitszeit ein“, so Geschäftsführer Stanislaw Bondaletow. Für die Brainformatik als zertifizierter Anbieter mit DATEV-Schnittstelle sei mit der neuen Funktion „ein Meilenstein“ erreicht.

Das junge Start-up Brainformatik hat nach eigener Meldung das dritte Geschäftsjahr beendet und beschäftigt in Ampfing mittlerweile 15 Mitarbeiter.

Die Brainformatik GmbH aus Ampfing ist ein Softwareunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Erweiterung, Schulung und die Betreuung mit dem System „crm+“ spezialisiert hat. Zielgruppe sind unter anderem klein- und mittelständische Unternehmen.

Ein CRM-System ermöglicht das digitale Management von Kundenbeziehungen und die Gestaltung aller Beziehungen und Interaktionen eines Unternehmens mit bestehenden und potenziellen Kunden. re

Kommentare