Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MARKT IN TRAUNSTEIN

Insgesamt über 600 Kälber versteigert

Traunstein – Sehr flott zeigte sich der Verlauf beim vergangenen Kälbermarkt des Traunsteiner Rinderzuchtverbandes.

Besonders erfreulich war, dass viele Kälber von Landwirten aus der Region ersteigert wurden. Die 477 Stierkälber erreichten einen durchschnittlichen Auszahlungspreis von 6,62 Euro inklusive 10,7 Prozent Mehrwertsteuer. Im Einzelnen lag dieser Preis bei 6,87 Euro in der Klasse 61 bis 70 Kilo, bei 6,90 Euro von 71 bis 80 Kilo, bei 6,66 Euro zwischen 81 und 90 Kilo und bei 6,39 Euro in der Klasse 91 bis 100 Kilo. Die 82 weiblichen Mastkälber mit einem Durchschnittsgewicht von 79 Kilo erzielten einen Auszahlungspreis von 3,82 Euro je Kilo. Leicht darüber lag der Auszahlungspreis mit 3,86 Euro bei den 51 weiblichen Zuchtkälbern mit einem Durchschnittgewicht von 86 Kilo. Kommenden Freitag ist Anmeldeschluss für Zuchtkälber, die beim nächsten Kälbermarkt am Mittwoch, 9. Juni, verkauft werden sollen.

Mehr zum Thema

Kommentare