Heimisches Holz lockt nach Waging

Anlieferung von Baumstämmen am Strandkurhaus in Waging am See. re

Waging am See – Wer sich für heimische Holzarten interessiert, kann in den kommenden Wochen einen Ausflug zum Strandkurhaus in Waging am See unternehmen.

Dort lagern rund 300 Baumstämme für eine Wertholzversteigerung. Veranstalter sind die Bayerischen Staatsforsten Forstbetrieb Ruhpolding, die Waldbesitzervereinigungen Traunstein und Laufen-Berchtesgaden sowie die Bayerische Forstverwaltung am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Traunstein.

17 verschiedene Holzarten sind zu sehen: Von klassischen Waldbäumen wie Fichte, Lärche, Eiche oder Ahorn bis zu den bunten Hölzern der Kulturlandschaft wie Kirsche, Walnuss und Apfel ist alles vertreten. Erstmals am Platz sind mehrere Stämme an Schwarznuss. Damit auch Laien die verschiedenen Holzarten besser unterscheiden können, sind alle Stämme mit der jeweiligen Baumart beschriftet. Zu zahlreichen Baumarten gibt es Infotafeln, auf denen die Bäume vorgestellt werden.

Interessierte Käufer können bis zum Montag, 3. Februar 2020, um 14 Uhr ihre Gebote an den Forstbetrieb Ruhpolding abgeben. Nach Sichtung und Auswertung werden diese dann am Freitag, 14. Februar 2020, um 9.30 Uhr beim Oberwirt in Otting öffentlich bekannt gegeben. Am Samstag, 15. Februar, findet um 14 Uhr eine kostenlose Führung am Strandkurhaus zum Thema Holzwirtschaft statt.

Kommentare