+++ Eilmeldung +++

Hortkinder im Kreis Rosenheim missbraucht? Polizei nimmt 30-jährigen Mann fest

In Untersuchungshaft

Hortkinder im Kreis Rosenheim missbraucht? Polizei nimmt 30-jährigen Mann fest

Ein Mann (30) steht unter dem dringenden Verdacht, mehrere Hortkinder in einer Einrichtung im …
Hortkinder im Kreis Rosenheim missbraucht? Polizei nimmt 30-jährigen Mann fest

MESSE

Heim und Handwerk startet heute

Einer der Preisträger des Wettbewerbs Holz aus Bayern im vergangenen Jahr: Josef Oettl. Er präsentierte zum Thema schräge Möbel sein außergewöhnliches Regal. GHM
+
Einer der Preisträger des Wettbewerbs Holz aus Bayern im vergangenen Jahr: Josef Oettl. Er präsentierte zum Thema schräge Möbel sein außergewöhnliches Regal. GHM

München. – Sechs Messehallen voller neuer Ideen, Gestaltungsmöglichkeiten und Designs – die Heim+Handwerk zeigt ab heute bis zum 27. November alles rund um Bauen, Einrichten und Wohnen.

Über 1000 Aussteller präsentieren auf dem Messegelände München ihre neuen Produkte, aktuelle Trends und Unikate für die eigenen vier Wände.

Die Wohnung ist Teil und Ausdruck der Persönlichkeit. Gerade in einer hektischen Welt mit vermehrten Konflikten und Krisen achten Menschen verstärkt auf wesentliche Dinge und richten sich dementsprechend ein. Dabei spielen gesundheitliche Gesichtspunkte, wie bei der Auswahl von Baumaterialien und Farben, ebenso eine Rolle wie flexibel nutzbare Möbel, maßgefertigte Einzelstücke und originelle Accessoires. Handwerker, Experten und Designer sind bei der Heim und Handwerk direkt vor Ort und bieten Beratung und Lösungen – vom begehbaren Kleiderschrank bis zum handgeknüpften Teppich.

Kreativität der Schreiner

Besonders kreativ zeigen sich die Schreiner mit der Themenfläche zum Wettbewerb „Holz aus Bayern“. Hier interpretieren die Meister ihres Fachs elementare Möbel, die einen Bezug zu den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde aufweisen oder die menschlichen Grundbedürfnisse erfüllen. Außergewöhnlich sind auch die Ausstellungsstücke, die in der neuen START.up Area „Künstler und Designer“ präsentiert werden. Das Münchner Unternehmen „Hangbird“ verwandelt zum Beispiel den sperrigen Wäscheständer in ein originelles an der Decke hängendes Möbelstück – mit einem Flaschenzugsystem und bunten Wäscheleinen im Holzrahmen. Tischler Samuel Karl gibt ausgedienten Musikinstrumenten eine zweite Chance und fertigt aus alten Gitarren, Geigen oder Schlagzeugen Garderoben, Schlüsselboards sowie Kommoden an.

Auf der Themenfläche „Handwerk. Kunst. Trends“ steht der Werkstoff im Mittelpunkt und wird zum Erlebnis. Beispielsweise strahlt die Licht-Installation der österreichischen Textilkünstlerin Margit Wimmer-Fröhlich mit Licht und Stoff Wärme. Umhängetaschen aus Kork und Fahrräder aus Holz setzen ein Ausrufezeichen zum Öko-Trend.

Täglich bis 19 Uhr geöffnet

Neben dem persönlichen Gespräch mit den Ausstellern bieten zudem Vorträge im Rahmenprogramm Überblick, Anregungen und Hintergrundwissen. Insgesamt können sich die Besucher der Heim+Handwerk an den fünf Tagen in über 80 Expertenvorträgen auf drei Aktionsbühnen informieren. Auf der Bühne im Forum „Wohnen und Wohlfühlen“ dreht sich alles um gesunden und erholsamen Schlaf. Im Forum Energie. Intelligent. Vernetzt sind alle, die ein Haus bauen oder renovieren wollen, richtig.

Die Messe ist täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen, Tickets und Anreisemöglichkeiten gibt es im Internet unter www.heim-handwerk.de. Parallel findet die FOOD & LIFE, der Treffpunkt für Genießer statt.

Kommentare