„Gute Konjunktur setzt sich 2019 fort“

Franz Xaver Peteranderl re
+
Franz Xaver Peteranderl re

Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern:

„Ein hervorragendes Jahr für das Handwerk in Südostoberbayern geht zu Ende. Wir gehen davon aus, dass sich die gute Handwerkskonjunktur 2019 fortsetzt: Bei den Umsätzen rechnen wir mit 9,4 Milliarden Euro, das wäre ein nominales Plus von vier Prozent. Die Zahl der Beschäftigten dürfte im Jahresmittel bei 67 000 und damit 0,5 Prozent über dem Wert für 2018 liegen. 2019 bleibt der Fachkräftemangel die größte Baustelle im Handwerk: Laut unserer Umfrage würden 39 Prozent der Betriebe gerne Mitarbeiter einstellen, bei 26 Prozent hemmt der Fachkräftemangel die Entwicklung des Unternehmens massiv. Eine Lösung dieses Problems kann nur in mehreren Schritten gelingen, etwa durch verstärkte Ausbildung, übertarifliche Bezahlung und Mehrarbeit. Dabei und im Kampf gegen überbordende Bürokratie sowie Steuern und Abgaben werden wir die Unternehmen nach Kräften unterstützen.“

Kommentare