Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fleischerzeugerring unter neuer Führung

Der alte und neue Vorstand: (von links) Karl Aicher, Gerhard Langreiter, Felix Steinberger, Josef Fehlberger, Hubert Mayer und Stephan Ruth.
+
Der alte und neue Vorstand: (von links) Karl Aicher, Gerhard Langreiter, Felix Steinberger, Josef Fehlberger, Hubert Mayer und Stephan Ruth.

Mühldorf/Traunstein/Mettenheim. – Der Fleischerzeugerring Mühldorf-Traunstein hat einen neuen Vorstand.

Da der langjährige Vorsitzende Felix Steinberger, Landwirt aus Stefanskirchen, nach 26 Jahren im Amt nicht mehr angetreten war, wählte der Ausschuss in Mettenheim Gerhard Langreiter, Ferkelerzeuger aus Oberneukirchen, einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Auch Steinbergers Vorstandskollegen, Zweiter Vorsitzender Hubert Mayer, Landwirt aus Seeon-Seebruck, und der Dritte Vorsitzende Stephan Ruth, Landwirt aus Altenmarkt, stellten sich nicht mehr zur Wahl. Für sie wurden Karl Aicher, Rindermäster aus Kuglern, sowie Josef Fehlberger, Schweinemäster aus Walpertskirchen, in die Führungsspitze gewählt.

Vor dem neuen Vorstand des Vereins, der die Beratung landwirtschaftlicher Schweinebetriebe und Rindermastbetriebe in der Region übernimmt, liegen große Herausforderungen. „Es sind keine einfachen Zeiten, dieses Amt zu übernehmen. Aber wir wollen den Problemen mit Engagement und neuen Ideen begegnen“, sagte der neue Vorsitzende Langreiter nach der Wahl. Bei der scheidenden Vereinsführung bedankte sich Langreiter für die vielen Jahre, in der sie sich für den Fleischerzeugerring „mit viel Herzblut engagiert haben“.

Der Fleischerzeugerring Mühldorf-Traunstein berät seine Mitglieder im östlichen Oberbayern in der wirtschaftlichen und marktgerechten Erzeugung und in der tierischen Veredelung und hat derzeit nach eigenen Angaben rund 300 Mitglieder, die im Bereich Bullenmast, Fressererzeugung, Schweinemast und Ferkelerzeugung tätig sind. Er führt bei seinen Mitgliedern Leistungs- und Qualitätsprüfungen durch und ist für die Aufzeichnung der Ergebnisse, deren Auswertung und die Beratung sowie der Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen zuständig.

Kommentare