Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TOURISMUS

Erster digitaler Coach für den Verband

André Pleintinger, neuer eCoach bei Inn-Salzach-Tourismus.  re
+
André Pleintinger, neuer eCoach bei Inn-Salzach-Tourismus. re

– Im Zuge der Digitalisierungsoffensive für den Tourismus „Oberbayern – Echt digital“, fiel nun der Startschuss für die Ausbildung von sogenannten eCoaches.

Mit an Bord ist André Pleintinger, der im Tourismusverband Inn-Salzach für den Bereich Online Marketing verantwortlich ist. Als digitaler Botschafter soll er die touristischen Akteure der Region in ihren digitalen Bemühungen beraten und unterstützen. Der Online Marketing-Experte freut sich darauf, das Thema Digitalisierung in der Region anpacken zu können: „Es geht vor allem darum, die Scheu vor dem Internet und den Sozialen Medien abzulegen. In dieser neuen Art der Kommunikation liegen große Chancen, die auch die Gastgeber der Inn-Salzach-Region für sich nutzen können“. Der eCoach geht zurück auf die gemeinsame Initiative des Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V. mit der IHK für München und Oberbayern und dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, Bezirk Oberbayern. Insgesamt werden 20 weitere eCoaches aus oberbayerischen Destinationen ausgebildet. Vom Ferienwohnung-Besitzer bis zum Freizeitbetrieb sei jeder touristische Akteur aus Oberbayern willkommen, heißt es.

Kommentare