Chiemgau Tourismus investiert 100.000 Euro in bundesweite Werbekampagne

Die Werbekampagne „ChiemNow!“ soll möglichst viele Touristen in die Region und an den Chiemsee locken..
+
Die Werbekampagne „ChiemNow!“ soll möglichst viele Touristen in die Region und an den Chiemsee locken..

„ChiemNow!“ reimt sich auf Chiemgau und soll bedeuten: „Chiemgau, jetzt!“. Diesen Namen hat der Verein Chiemgau Tourismus einer neuen, groß angelegten Kampagne gegeben. Sie soll mit bundesweiten Werbemaßnahmen Menschen in den Chiemgau locken.

Traunstein – Denn nach den Corona-bedingten monatelangen Verdienstausfällen haben die tourismusabhängigen Betriebe in der Region große Löcher in den Kassen, sagt CT-Geschäftsführer Stephan Semmelmayr: „Wir müssen alles tun, um zu verhindern, dass Betriebe schließen müssen. Der Tourismus ist ein Garant für Wohlstand in der Region. Jedes Hotel, jede Pension, die dieses Jahr nicht übersteht, ist eines zu viel.“

Alle Betriebe können teilnehmen

Rund 100 000 Euro investiert der Tourismusverband in die Kampagne. Sie ist so konzipiert, dass alle touristischen Betriebe daran teilhaben können. Einheitliche Slogans, Schriftzüge und Grafiken sollen dabei die Wiedererkennbarkeit erhöhen. Zu den bezahlten Effekten der Kampagne kommen nach Worten des Geschäftsführers auch noch sogenannten „Multiplikations-Effekte“, wenn die Internet-Nutzer die Inhalte, etwa ihres Lieblingshotels im Chiemgau, weiterverbreiten: „Je mehr Betriebe auf die Kampagne aufspringen, umso sichtbarer wird ChiemNow! in den sozialen Medien, und umso mehr Dynamik entsteht“, erläutert der Tourismusexperte das Modell. „Mein Wunsch ist, dass ChiemNow! in aller Munde ist“, sagt der 52-Jährige. „Denn wir brauchen die Gäste im Chiemgau, und zwar jetzt.“

Neben der kostenlosen Nutzung von Bild- und Grafikmaterial können Betriebe auch Marketing-Pakete buchen. ChiemNow! startet laut Mitteilung des Vereins Chiemgau Tourismus noch im Juni. Richtig Fahrt aufnehmen soll sie im Herbst – zur geplanten Saisonverlängerung. Um noch mehr Gäste in den Chiemgau zu locken.

Kommentare