SCHLETTER SOLAR GMBH

Betriebsrat kritisiert Stellenabbau

Kirchdorf – Hiobsbotschaft am Freitagnachmittag durch den Betriebsrat der Schletter Solar GmbH: Demnach wurde der Betriebsrat etwa eine knappe Stunde vor Unterrichtung der gesamten Belegschaft, informiert, dass trotz positiver wirtschaftlicher Entwicklung der Schletter Solar GmbH die Geschäftsführung einen Stellenabbau plant, von dem circa 30 Prozent der Belegschaft am Standort Kirchdorf betroffen sind.

Da der Wirtschaftsausschuss kurz vor dieser Information auf Nachfrage noch darüber unterrichtet wurde, dass eine Betriebsänderung nicht geplant sei, hat der Betriebsrat erhebliche Zweifel, dass die Planung wirtschaftlich tragfähig und nachvollziehbar ist. Seitens der Geschäftsführung werden dem Betriebsrat und dem Wirtschaftsausschuss nachvollziehbare Berechnungen und Unterlagen verweigert. Der Betriebsrat hat daher nach intensiver Beratung beschlossen, die wirtschaftliche Tragfähigkeit der unternehmerischen Entscheidung von einem Sachverständigen überprüfen zu lassen und sich von diesem in den weiteren Gesprächen beraten zu lassen (Bericht folgt).

Kommentare