Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DAS HANDWERK IST ANDERS ALS SEIN RUF

BayWa Baustoffe unterstützt Recruiting-Kampagne der Zimmerer-Innung

Es besteht Handlungsbedarf bei der Nachwuchsfrage, finden (von links) Tobias Obermaier, Verkaufsleiter Dach bei BayWa Baustoffe für die Region Oberbayer und Obermeister Thomas Pichler der Zimmerer-Innung Rosenheim.
+
Es besteht Handlungsbedarf bei der Nachwuchsfrage, finden (von links) Tobias Obermaier, Verkaufsleiter Dach bei BayWa Baustoffe für die Region Oberbayer und Obermeister Thomas Pichler der Zimmerer-Innung Rosenheim.

Das Handwerk ist von Nachwuchssorgen geplagt. Betroffen ist auch das Zimmerer-Handwerk: Überholte Vorstellungen prägen das Bild vom Zimmerer. Deshalb will die Zimmerer-Innung Rosenheim im Rahmen ihrer Kampagne „Zunft schafft Zukunft“ damit aufräumen.

München – DVeraltete Vorstellungen vom Berufsbild werden dabei zurechtgerückt.

Schützenhilfe erhält die Zimmerer-Innung von BayWa Baustoffe. Der Baustoffhändler kennt durch seine Nähe zum Handwerk diese Problematik, weiß aber genauso um die dynamische Entwicklung des Zimmerer-Berufs und dass damit lange noch nicht Schluss ist: Holzbau ist nachhaltig, liegt im Trend und gilt als die Bauweise der Zukunft.

Weitere Artikel und Wirtschaftsnachrichten aus der Region Rosenheim, Mühldorf, Chiemgau finden Sie hier.

Deshalb positioniert sich BayWa Baustoffe als Partner der Innungs-Kampagne, deren Ziel es ist, Nachwuchskräfte, sei es als Auszubildende oder Fachkräfte, für das Zimmerer-Handwerk anzuwerben.

Die BayWa ist außerdem bereits als Unterstützer des Holzbaus in der Region aktiv: Als Gesellschafter und strategischer Partner unterstützt sie das Rosenheimer Start-up Tjiko GmbH, das individuell gestaltete Badmodule in Holzbauweise herstellt. In Tjiko sind die Zukunftsthemen Digitalisierung, Holzbau und industrielle Vorfertigung vereint. re

Mehr zum Thema

Kommentare