„Auf verschiedene Anlageklassen setzen, lohnt sich“

Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG: Hubert Kamml. re
+
Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG: Hubert Kamml. re

Wie lässt sich ein Betrag so anlegen, dass man kurzfristig wieder an das Geld ran könnte?

Neben Geldmarkt- oder Tagesgeldkonto ist das klassische Sparbuch für den Notgroschen oder ungeplante Ausgaben passend, denn hier steht die Verfügbarkeit des Geldes im Vordergrund. Mehr als drei Monatseinkommen als Faustformel sind meist als Sparbuchguthaben nicht notwendig.

Eine Erbschaft von 100000 Euro steht an – wie kann der Kunde dieses Geld längerfristig ohne ein großes Risiko anlegen, etwa fürs Alter?

Ich würde raten, 90 Minuten Zeit in eine Genossenschaftliche Beratung zu investieren. Anhand seiner Ziele und Wünsche – neben der Altersvorsorge gibt es sicher weitere Themen – der vorhandenen Finanzdienstleistungsprodukte sowie der Risikobereitschaft bekommt der Kunde einen individuellen Anlagevorschlag. Ein Erfolgsrezept in der Geldanlage ist, auf verschiedene Anlageklassen zu setzen, die in Summe das Inflationsrisiko ausgleichen können.

Wann bekommt der Anleger wieder zwei Prozent Zinsen fürs Festgeld?

Es ist nicht entscheidend, welcher Zinssatz auf dem Festgeld steht, sondern was nach Abzug der Inflation an realen Wertzuwachs bleibt. Bei der von der EZB angestrebten Inflation von zwei Prozent bleibt beim obigen Beispiel von 100000 Euro kein realer Wertzuwachs. Es stellt sich die Frage, wann die expansive Geldmengenpolitik der EZB beendet wird und es wieder zu normalen Verhältnissen an den Kapitalmärkten kommt. Wann, kann niemand seriös beantworten.

Lohnt sich die Immobilie noch, um etwa eine Erbschaft anzulegen?

Auch die Anlageklasse Sachwerte, in die eine vermietete Immobilie fällt, ist Teil einer Anlagestruktur und sollte in einem guten Anlagekonzept enthalten sein. Je nach Höhe der Erbschaft lässt sich auch in offene Immobilienfonds ab 25 Euro monatlich investieren. Nachdem niemand sagen kann, wie sich die einzelnen Anlageklassen in der Zukunft entwickeln, besteht die einzige Chance darin, das Vermögen breit zu streuen und auch an wertschwankenden Geldanlagen wie in Substanzwerte und Immobilien zu investieren, auch wenn es hier bestimmte Risiken zu beachten gibt. Dem gesamten Vermögen gibt die Streuung auch Stabilität. sen

Kommentare