Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


PRODUKTIONSERWEITERUNG

Auer Packaging startet mit dem Bau des neuen Logistikzentrums in Amerang

Auer Packaging hat in Amerang mit dem Bau der neuen Logistikhalle begonnen.
+
Auer Packaging hat in Amerang mit dem Bau der neuen Logistikhalle begonnen.
  • Heike Duczek
    VonHeike Duczek
    schließen

30 Prozent mehr Auftrage im ersten Pandemiejahr: Bei Auer Packaging in Amerang ist die Auftragslage sehr gut. Mit einem neuen Logistikzentrum reagiert der Hersteller für Lager- und Transportverpackungen.auf die Produktionserweiterung.

Amerang – Der Startschuss für den Bau des neuen Logistikzentrums auf dem Betriebsgelände von Auer Packaging in Amerang ist gefallen. Durch den Bau des vollautomatischen Hochregallagers entstehen bis zum Sommer 2022 etwa 50 weitere Arbeitsplätze am Standort im Gewerbegebiet. Inbetriebnahme ist ebenfalls für den Sommer 2022 geplant, teilt Auer Packaging mit.

Vollautomatisches Hochregallager

Der Hersteller für Lager- und Transportverpackungen aus Kunststoff baut sein Headquarter in Oberbayern aus. Im Pandemiejahr 2020 konnte das Familienunternehmen nach eigenen Angaben 30 Prozent mehr Aufträge generieren und zieht insgesamt eine positive Bilanz: „Die vorausschauenden Investitionen der vergangenen Jahre in Unternehmensinfrastruktur und -prozesse haben sich bezahlt gemacht“, berichten die Geschäftsführer Robert, Diana und Philipp Auer.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Mit großen Schritten gehe die Umsetzung der Standorterweiterung in Amerang jetzt weiter. Nach Inbetriebnahme der Produktionshalle 3 im Herbst 2020 folge nun auf dem mittlerweile rund 83.000 Quadratmeter großen Auer-Gelände der Bau des neuen Logistikzentrums. Provisorisch würden 30 Containeranlagen zur Unterbringung der Monteure eingerichtet.

+++ Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Das neue, vollautomatische Hochregallager mit 20.000 Palettenstellplätzen soll auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern die Logistikabläufe am Standort optimieren. Teil des Projektes ist eine große Photovoltaikanlage mit 750.000 Watt. Der auf diese Weise klimaneutral gewonnene Strom wird für den Betrieb der Maschinen in die eigene Stromversorgung eingespeist, berichtet die Unternehmensleitung.

Drei weitere Spritzgussanlagen

Mit der dritten Produktionshalle in Amerang verfüge Auer Packaging jetzt über zusätzliche 9000 Quadratmeter Fertigungsflächen. Zwölf neue Spritzgussanlagen wurden bereits Ende 2020 in Betrieb genommen, drei weitere folgen im Frühjahr 2021, teilt das Unternehmen mit. Die zwei größten Maschinen unter den Neuanschaffungen haben jeweils 4500 Tonnen Zuhaltekraft. Sie werden Produkte wie Großladungsträger und Paletten produzieren, so die Geschäftsführung.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Lockdown löst in der Region Renovierboom aus, Handwerk könnte sich freuen - eigentlich

Die Auer Packaging GmbH ist nach eigenen Angaben auf die Produktion und den Vertrieb von Transport- und Lagerbehältern aus Kunststoff für feste und flüssige Materialien spezialisiert. Das Lieferprogramm reiche von Sichtlagerkästen, Regal- und Materialflusskästen für Regallager über runde oder ovale Container für die Chemie- und Lebensmittelindustrie bis hin zu stapelbaren Behältern, Großladungsträgern, Eurobehältern, Systemboxen, Schutzkoffern sowie Paletten.

42 Millionen Kunststoffbehälter im Jahr

Das Unternehmen produziere pro Jahr rund 42 Millionen Kunststoffbehälter und mache mit 150 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 100 Millionen Euro. Zu den Kunden zählen nach Angaben der Geschäftsführung unter anderem Audi, BMW, Mercedes-Benz, Bosch sowie VW.

Der Gewerbestandort

Über 500 Gewerbebetriebe gibt es in Amerang, darunter mehrere Unternehmen mit internationaler Bedeutung wie Auer Packaging, der Verpackungsmaschinenhersteller Somic, der Produzent von Testsystemen für die Halbleiterindustrie, Advantest, und Isoma Haustechnik. Das Gewerbegebiet umfasst 24 Hektar Fläche. Hier arbeiten laut Bürgermeister Konrad Linner 800 Menschen. Ein Grund für die hohe Ansiedlungsbereitschaft von Unternehmen in Amerang: 2007 senkte der Gemeinderat den Hebesatz für die Gewerbesteuer (290 v.H.) deutlich unter den Durchschnitt – eine Signalwirkung, wie Linner betont. Amerang liegt – eigentlich – ungünstig für Gewerbeansiedlungen, nämlich nicht in Autobahn- oder Bundesstraßennähe. Die Erschließung des Gewerbegebietes wird jedoch durch den Bau einer neuen Straßenspange mit erhofftem Baustart im Jahr 2022 verbessert. Dass sich das Dorf mit seinen 3500 Einwohnern zu einem attraktiven Gewerbestandort entwickelt hat, liegt nach Überzeugung von Linner auch an der guten Infrastruktur. Unter anderem wird derzeit im direkten Anschluss an das Gewerbegebiet eine Wohnsiedlung – auch mit Mietwohnungen – ausgewiesen, „denn wer bei uns arbeiten will, soll auch bei uns wohnen können“, sagt der Bürgermeister.

Kommentare