WEITERBILDUNG

Anträge im Sammelverfahren

Rosenheim – „Qualifizierung rüstet für die Zukunft, welche vom technologischen und strukturellem Fortschritt geprägt sein wird.

Damit ergeben sich aber auch Bedarfe für eine breite Qualifizierung auf Fachkräfte- und Spezialisten-Niveau, um diesen Anforderungen gerecht werden zu können“, so Michael Vontra, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Rosenheim. Arbeitgeber erhalten ab Januar 2021 die Möglichkeit zu einem Sammelantrag. Damit können sie die Förderung der Weiterbildung für mehrere Beschäftigte mit einem Antrag beantragen. Die Förderleistungen werden als eine Gesamtleistung bewilligt. Mit dem „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ wurde das Qualifizierungschancengesetz, in dem die Weiterbildung Beschäftigter geregelt ist, weiterentwickelt. Für Betriebe, die bei der Umsetzung Unterstützung wünschen, bietet der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit eine Beratung.

Kommentare