Rechte der Kunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Entschädigung bei Verspätung Haben Züge massiv Verspätung, steht Reisenden eine Entschädigung zu.

Um diese zu bekommen, müssen Kunden der Deutschen Bahn ein Fahrgastrechte-Formular ausfüllen. Das erhalten sie entweder vom Zugbegleiter, an der DB Information, in den DB Reisezentren oder im Internet unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Im September 2013 hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass Bahnkunden auch bei höherer Gewalt eine Entschädigung bekommen (C-509/11). Ihnen stehen etwa auch bei Verspätungen durch einen Sturm 25 Prozent des Fahrpreises als Entschädigung ab 60 Minuten Verspätung und 50 Prozent ab 120 Minuten zu.

Schlichtungsstelle

Bei Streitigkeiten können sich Reisende an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) wenden (per Post: SÖP Schlichtungsstelle öffentlicher Personenverkehr e.V. Fasanenstraße 81, 10623 Berlin, Telefon: 030/6449933-0, per Fax: 030/6449933-10, per E-Mail: Kontakt@soep-online.de).

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare