ProSieben auf Einkaufstour

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Medien Unterföhring – Der TV-Konzern ProSiebenSat.

1 hat 2013 dank der Geschäfte abseits der klassischen TV-Werbung kräftig zugelegt und erneut einen Umsatz- und Gewinnrekord verbucht. Größter Treiber für das Wachstum waren die Digitalgeschäfte der Sendergruppe etwa mit dem Videoportal Maxdome, Online-Spielen oder Reiseportalen, wie der Konzern in Unterföhring mitteilte. Und das Unternehmen, das nach dem endgültigen Ausstieg der Finanzinvestoren KKR und Permira ein heißer Kandidat für den wichtigsten deutschen Aktienindex Dax ist, will vor allem im Internet weiter wachsen. So sind die Inhalte von Maxdome vom Frühjahr an auch für Kunden der Entertain-Plattform der Deutschen Telekom abrufbar. Zudem übernimmt die Sendergruppe neben der auf Reality-Formate und Dokumentationen spezialisierten US-Produktionsfirma Half Yard die Online-Spielefirma Aeria Games Europe von der US-Mutter Aeria Games. Insgesamt wuchs der Umsatz des Konzerns um gut zehn Prozent auf 2,6 Milliarden Euro, unter dem Strich steht ein Gewinn von knapp 380 Millionen Euro, knapp 7 Prozent mehr als 2012.  dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare