So lassen sich Gebühren vermeiden

1. Wer bei seiner Bank Gebühren für das Geldabheben am Automaten bezahlen muss, sollte prüfen, ob es bei der eigenen Bank oder Sparkasse ein anderes Konto-Modell gibt, bei dem diese Gebühren nicht anfallen.

Dafür müssen Kunden aber einen höheren Monatspreis in Kauf nehmen. Die Sparkasse Erding etwa hat zwei Konto-Alternativen zum Preis von 6,90 und 9,90 im Monat.

2. Wer bei seiner Bank oder Sparkasse unbedingt bleiben möchte, legt sich am besten die kostenlose 1-Plus Visa Card der Santander Consumer Bank zu. Mit der kann man weltweit, also nicht nur in Deutschland, gebührenfrei an allen Automaten mit Visa-Zeichen Geld abheben.

3. Wer ohnehin schon Online-Banking macht oder das plant, sollte überprüfen, ob es nicht Sinn macht, zu einer Direktbank zu wechseln. Die Internet-Banken, die meist keine Gebühren verlangen, führen auch den Konto-Umzug durch, sodass man keine Arbeit damit hat.

Kommentare