Gremium befasst sich mit Verkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Im Zuge der Regionalisierung und des verstärkten Austauschs untereinander halten die drei IHK-Gremien Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein am heutigen Mittwoch, 22. Juli, das erste Mal eine gemeinsame Sitzung ab.

Im Fokus werden die Verkehrsströme und Maßnahmen zur Verbesserung der regionalen Anbindung stehen. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Rathaussaal des Rathauses Traunstein, Stadtplatz 39. Nach der Begrüßung durch Werner Linhardt, Vorsitzender des IHK-Gremiums Traunstein, wird Ministerialdirigent Karl Wiebel, Bayerisches Innenministerium, das auch für Bau und Verkehr zuständig ist, die Pläne für den Straßenausbau in Südostoberbayern vorstellen. Die Anforderungen an ein leistungsfähiges Straßennetz fasst Sabine Lehmann, IHK-Referatsleiterin Verkehr, zusammen, ehe die Unternehmer ihre Sicht der notwendigen Ausbau-Maßnahmen an A8, B15, B299

und B20 darstellen werden. Irene Wagner und Sebastian Bauer, Vorsitzende des IHK-Gremiums Berchtesgadener Land beziehungsweise Rosenheim, fassen die Diskussion zusammen. re

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare