Börsen im Überblick

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Hoffnung auf eine Lösung des Asylstreits zwischen CDU und CSU hat am Freitag dem deutschen Aktienmarkt auf die Beine geholfen.

Der Dax erholte sich zum Wochenschluss um 1,06 Prozent auf 12 306,00 Punkte, nachdem er zuvor binnen zwei Wochen um bis rund 1000 Punkte abgesackt war. Der MDax gewann am Freitag 1,06 Prozent auf 25 854,38 Punkte. Neben dem drohenden Aus für die deutsche Regierungskoalition hatte dabei vor allem der globale Handelsstreit belastet. Ob der EU-Gipfel einen entscheidenden Durchbruch in der Flüchtlingsfrage bringe, müsse sich aber noch zeigen, sagte Analyst Ulf Krauss von der Landesbank Helaba. Immerhin könnte es reichen, den Konflikt innerhalb der Union zu entschärfen. Gewinner im Dax waren Papiere von Covestro mit plus 3,69 Prozent und Infineon mit plus 2,63 Prozent. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,16 Prozent am Vortag auf 0,18 Prozent.  dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare