börsen im überblick

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dax erholt sich von Verlustserie Nach vier Verlusttagen in Folge hat sich der Dax am Dienstag etwas erholt.

Rückenwind kam aus Übersee: An den Währungsmärkten der kriselnden Schwellenländer entspannte sich die Lage zum Teil und in den USA gaben gute Konjunkturdaten den dortigen Börsen Auftrieb. Zum Handelsende notierte der deutsche Leitindex 0,62 Prozent fester bei 9406,91 Punkten. Am Nachmittag hatten gesunkene US-Aufträge für langlebige Güter auf die Stimmung gedrückt. Doch dann sorgten gestiegene Hauspreise und das besser als erwartete Verbrauchervertrauen für Entlastung.

Bei den Einzelwerten bewegten insbesondere Zahlen. Die Siemens-Titel schlossen nach heftigen Kursschwankungen 1,57 Prozent fester. Der Konzern hatte im ersten Geschäftsquartal erste Früchte seines straffen Sparkurses eingefahren und seinen Gewinn deutlich gesteigert. Im MDax verteuerten sich die Aktien von Osram um 2,83 Prozent.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 1,42 (Vortag: 1,40) Prozent.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare