BILANZ

Bilanz Milliardengewinn trotz Dieselkrise Der weltgrößte Autobauer Volkswagen hat neue Milliardenkosten für die Dieselkri...

Bilanz Milliardengewinn trotz Dieselkrise Der weltgrößte Autobauer Volkswagen hat neue Milliardenkosten für die Dieselkrise dank seiner Stärke in China mehr als ausgleichen können.

Milliardengewinn trotz Dieselkrise

Der weltgrößte Autobauer Volkswagen hat neue Milliardenkosten für die Dieselkrise dank seiner Stärke in China mehr als ausgleichen können.Unter dem Strich fuhr der Konzern im vergangenen Jahr einen Gewinn von 5,1 Milliarden Euro ein, nach einem Rekordverlust von knapp 1,6 Milliarden Euro zuvor. „Die Zahlen zeigen: VW ist sehr robust aufgestellt, operativ und finanziell“, sagte Vorstandschef Matthias Müller am Freitagabend nach einer Aufsichtsratssitzung. Mit 7,1 Milliarden Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern lag das operative Ergebnis 2016 jedoch unter dem Wert von vor zwei Jahren, bevor die Abgas-Manipulationen bekannt wurden. Damals hatte der VW-Konzern im laufenden Geschäft noch rund 12,6 Milliarden Euro verdient. Der Konzernumsatz stieg 2016 um knapp 2 Prozent auf 217,3 Milliarden Euro.

Kommentare