Alle Eigentümer müssen zahlen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Andrea S. : „Ich bin Eigentümerin einer Wohnung, die sich in einem Haus mit fünf Parteien befindet.

Für die Wohneinheiten gibt es drei Garagen im Hof. Eine davon wurde an jemanden verkauft, der nicht zur Eigentümergemeinschaft gehört. Nun muss die Zufahrt zu den Garagen, die alle nebeneinander liegen, repariert werden. Die Aufteilung der Kosten ging an alle Bewohner, auch die ohne Garage, da es sich um Gemeinschaftseigentum handelt. Die Dame, welche die Garage besitzt, weigert sich, sich an den Kosten zu beteiligen. Darf sie das?“

Leser Fragen – Experten AntworTEn

Andrea S.: „Ich bin Eigentümerin einer Wohnung, die sich in einem Haus mit fünf Parteien befindet. Für die Wohneinheiten gibt es drei Garagen im Hof. Eine davon wurde an jemanden verkauft, der nicht zur Eigentümergemeinschaft gehört. Nun muss die Zufahrt zu den Garagen, die alle nebeneinander liegen, repariert werden. Die Aufteilung der Kosten ging an alle Bewohner, auch die ohne Garage, da es sich um Gemeinschaftseigentum handelt. Die Dame, welche die Garage besitzt, weigert sich, sich an den Kosten zu beteiligen. Darf sie das?“

Als Eigentümerin einer Wohnung sind Sie alleinige Eigentümerin Ihrer Wohnung und Sie bilden mit den anderen Wohnungseigentümern und möglicherweise Eigentümern von nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen des Gebäudes wie zum Beispiel Garagen eine Eigentümergemeinschaft. Auch durch den Erwerb einer Garage wird man Teil einer Eigentümergemeinschaft. Der Eigentümergemeinschaft gehört das Gemeinschaftseigentum, also zum Beispiel das Grundstück, auf dem das Gebäude steht, aber auch das Fundament, die Außenwände, das Dach und das gemeinsam genutzte Treppenhaus. Es ist nicht möglich, eine Wohnung oder eine Garage ohne den Anteil an dem Gemeinschaftseigentum zu veräußern.

Die Kosten der Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums werden grundsätzlich unter allen Eigentümern aufgeteilt. Nach Ihrer Aussage handelt es sich bei der Zufahrt zu den Garagen um Gemeinschaftseigentum. Die Eigentümerin der Garage muss sich deshalb an den Kosten beteiligen.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare