Aktuelles in kürze; börsen im überblick

Computer darf das Steuer übernehmen. In Autos auf deutschen Straßen sollen Computer künftig Fahrfunktionen übernehmen dürfen – der Mensch am Steuer muss aber immer wieder eingreifen können.

Aktuelles in kürze

Die Systeme müssten jederzeit zu übersteuern oder zu deaktivieren sein, heißt es in einem Gesetz, das der Bundestag verabschiedet hat. Die Regeln müssen noch durch den Bundesrat. „Wir ermöglichen damit, dass der Fahrer während der hochautomatisierten Fahrt die Hände vom Lenker nehmen darf, um etwa im Internet zu surfen oder E-Mails zu checken“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Die „Rückübernahme“ des Lenkrads wird dann vorgeschrieben, wenn der Computer dazu auffordert oder wenn die automatisierte Fahrfunktion gestört wird, zum Beispiel durch einen geplatzten Reifen. Für Nachweise in Zweifelsfällen muss das automatisierte Fahrzeug einen Datenspeicher haben – ähnlich der „Blackbox“ bei Flugzeugen.

Höflinger übernimmt Meier-Filialen

Die Höflinger-Müller GmbH übernimmt mit Wirkung vom 3. April 2017 einen Großteil der Filialen der Starnberger Bäckerei Maier sowie die dort beschäftigten Mitarbeiter. Es handelt sich um die Filialen in Berg, Gauting, Gräfelfing, Großhadern, Grünwald, Pöcking, Solln, Starnberg (Maximiliansstraße), Tutzing und Weilheim.

börsen im überblick

Dax ringt mit seiner Bestmarke

Der Dax hat am Donnerstag im späteren Handelsverlauf von den US-Börsen Schwung erhalten. Er schloss knapp unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch. Unterstützung kam auch von den rückläufigen Inflationsdaten aus Deutschland. So rückte der deutsche Leitindex seinem Rekordhoch aus dem Jahr 2015 noch ein Stück näher. Mit einem Plus von 0,44 Prozent auf 12 256,43 Punkte verabschiedete sich der Dax. Zum knapp zwei Jahre alten Höchststand von 12 390 Punkten fehlen ihm nun nur noch rund 1 Prozent.

Die Gefahr einer Korrektur sei hoch, warnten die Experten des Börsenstatistik-Magazins Index-Radar. Am Mittwochabend hatten mehrere US-Notenbanker angedeutet, dass es im laufenden Jahr mehr als drei Zinsanhebungen geben könnte. Steigende Zinsen sind ein potenzieller Belastungsfaktor für die Börsen, da sie die Attraktivität von Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren schmälern können.

Bei den Einzelwerten zeigte sich die Daimler-Aktie nur optisch schwach (minus 4,19 Prozent). Bereinigt um die Dividendenzahlung war der Wert wenig bewegt.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax erreichte mit plus 0,59 Prozent auf 23 795,25 Zähler einen Rekordwert. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,47 Prozent auf 2040,27 Punkte.  dpa

Kommentare