Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Goretex mit Marke für Alltagskleidung; Billiges Geld belastet die Umweltbank; Opel verkauft Autos auch in Nordafrika

Goretex mit Marke für Alltagskleidung

Der Textilhersteller Goretex öffnet sich mit der Marke „Infinium“ dem Bereich der Alltagskleidung. Davon wird insbesondere der Standort Putzbrunn im Südosten Münchens mit seinen derzeit rund 1000 Mitarbeitern profitieren. Zielgruppe sind nach den Vorstellungen von Verkaufschef Christian Langer „Menschen , die einen aktiven, oft urbanen Lebensstil haben. Das kann jemand sein, der zur Arbeit radelt oder der in der Mittagspause einen Spaziergang im Regen macht.“ mb

Billiges Geld belastet die Umweltbank

Die Politik des billigen Geldes hat zuletzt auch die Ertragslage der Umweltbank geschwächt. Mit 40,277 Millionen Euro lag der Gewinn vor Steuern im abgelaufenen Jahr um 12,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Unter dem Strich blieben dem auf ökologische und soziale Geldanlagen spezialisierten Unternehmen mit 16,665 Millionen Euro aber rund 3,2 Prozent mehr als im vorletzten Jahr. Das Geschäftsvolumen der Umweltbank stieg 2017 um 10,2 Prozent auf 3,766 Milliarden Euro.

Opel verkauft Autos auch in Nordafrika

Opel verkauft seine Modelle ab April auch in Marokko und Tunesien. Auf diesen „wachstumsstarken nordafrikanischen Märkten“ habe der Autobauer „renommierte Handelspartner“ gewonnen, teilte Opel mit. Unter dem ehemaligen Eigentümer General Motors aus den USA durfte Opel nur sehr begrenzt expandieren, um der Mutter keine Konkurrenz zu machen.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare