Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Peter Mertenswird Audi-Vorstand für technische Entwicklung.

Audis Technik-Chef kommt von Volvo; Neuer Airbus: Erstflug erfolgreich; Weihachten: 280 Euro für Geschenke; Oliver Berben wird Constantin-Vorstand; Runder Tisch gegen Einwegbecher

Audis Technik-Chef kommt von Volvo

Audi hat den bisherigen Volvo-Topmanager Peter Mertens zum neuen Vorstand für Technische Entwicklung in Ingolstadt berufen. Vorgänger Stefan Knirsch war im September nach nur neun Monaten im Amt über den Diesel-Abgasskandal gestolpert - er hatte dem Aufsichtsrat seine Kenntnis von den Manipulationen verschwiegen. Mertens war auch bei Volvo für die Entwicklung verantwortlich und bisher nie für den VW-Konzern tätig.

Neuer Airbus: Erstflug erfolgreich

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat erstmals eine besonders lange Variante seines Langstreckenflugzeugs A350 starten lassen. Die Maschine vom Typ A350-1000 absolvierte gestern einen ersten Testflug über Südwest-Frankreich. Mit der fast 74 Meter langen Maschine mit zwei Triebwerken will Airbus seine Position gegenüber dem US-Erzrivalen Boeing im Langstreckengeschäft stärken. Das Flugzeug bietet Platz für 366 Passagiere und hat eine Reichweite von mehr als 14 000 Kilometern.

Weihachten: 280 Euro für Geschenke

Zu Weihnachten greifen Deutschlands Verbraucher wieder tief in ihren Geldbeutel: 280 Euro wollen sie im Schnitt für Geschenke ausgeben, wie die Marktforscher der Nürnberger GfK in einer Umfrage ermittelt haben. Das sind nach GfK-Angaben vom Donnerstag sechs Euro mehr als im Vorjahr. Insgesamt wollen neun von zehn Verbrauchern (90 Prozent) zum Fest etwas verschenken. Der Handel kann nach GfK-Berechnungen wie 2015 mit rund 14,3 Milliarden Umsatz für Weihnachtsgeschenke rechnen.

Oliver Berben wird Constantin-Vorstand

Während der Mutterkonzern Constantin Medien AG von internen Querelen gebeutelt wird, holt dessen Filmsparte Constantin Film den Produzenten Oliver Berben in den Vorstand. Der Sohn von Schauspielerin Iris Berben verantwortet von Januar an das neu geschaffene Vorstandsressort TV, Entertainment und digitale Medien, wie Constantin Film mitteilte. Darüber hinaus bleibe Berben weiterhin als Produzent tätig.

Runder Tisch gegen Einwegbecher

Im Kampf gegen die Flut von Einwegbechern will das bayerische Umweltministerium Unternehmen, Verbände und Kommunen zusammenbringen. Für heute sei ein Runder Tisch geplant, bei dem Möglichkeiten diskutiert werden sollen, wie der Verbrauch der Becher gesenkt werden kann, sagte ein Sprecher des Ministeriums. „Wir setzen auf eine freiwillige Vereinbarung mit dem Handel.“

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare