Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Warnstreik bei BMW und 7 anderen Firmen; Die IG Metall ruft auch heute in Bayern zu Warnstreiks auf. In insgesamt acht Betrieben solle es Aktionen geben, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft. Betroffen sind etwa BMW in Regensburg und Liebherr in Kempten. Auch am Montag soll es Aktionen geben, einen Höhepunkt sollen die Warnstreiks im Freistaat am Dienstag und Mittwoch erreichen.; Bahn-Ausstand ab Montag möglich; Chef von McDonald´s wird abserviert

Warnstreik bei BMW und 7 anderen Firmen

Die IG Metall ruft auch heute in Bayern zu Warnstreiks auf. In insgesamt acht Betrieben solle es Aktionen geben, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft. Betroffen sind etwa BMW in Regensburg und Liebherr in Kempten. Auch am Montag soll es Aktionen geben, einen Höhepunkt sollen die Warnstreiks im Freistaat am Dienstag und Mittwoch erreichen.

Bahn-Ausstand ab Montag möglich

Bei der Deutschen Bahn ist mit Warnstreiks nicht vor Montag zu rechnen. An diesem Wochenende wird die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) noch nicht zu Arbeitsniederlegungen aufrufen, wie ein Sprecher sagte. In dem Tarifkonflikt hat die EVG der Bahn eine Frist bis heute, 16 Uhr, gesetzt: Wenn die Bahn bis dahin nicht einlenkt, will die Gewerkschaft Warnstreiks vorbereiten.

Chef von McDonald´s wird abserviert

Die Krise beim Fastfood-Riesen McDonald’s hat personelle Konsequenzen: Konzernchef Don Thompson wird nach nicht einmal drei Jahren an der Spitze des Unternehmens abgelöst. McDonald’s teilte mit, der Verwaltungsrat habe den bisherigen Markenvorstand Steve Easterbrook mit Wirkung zum 1. März als Nachfolger bestellt. McDonald’s hatte zuvor einen Umsatzrückgang um sieben Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar für das vierte Quartal gemeldet. Der Gewinn sank um mehr als ein Fünftel auf 1,1 Milliarden Dollar.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare