Aktuelles in kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schlichtungsstelle für SchiffreisendeBei hartnäckigen Streitigkeiten mit dem Anbieter können nun auch Schiffsreisende eine außergerichtliche Vermittlung nutzen.

Die übergreifende „Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr“ wurde von der Bundesregierung dafür anerkannt, wie die Einrichtung mitteilte. Die EU-weiten Fahrgastrechte sehen für längere Reisen mit Binnen- und Seeschiffen wie Kreuzfahrten unter anderem Entschädigungsregeln vor. Passagiere haben Anspruch auf Erstattung von 25 Prozent des Fahrpreises, wenn es etwa bei einer mehr als 24-stündigen Reise sechs Stunden Verspätung gibt.

Telekom: Weniger Geld für letzte Meile

Die Deutsche Telekom bekommt für die Durchleitung von Daten anderer Anbieter über die sogenannte „letzte Meile“ zu den Endkunden voraussichtlich weniger Geld als ursprünglich gefordert. Statt den von der Telekom beantragten 12,37 Euro im Monat schlug die Bundesnetzagentur am Donnerstag 10,19 Euro vor. Das wäre nur eine moderate Erhöhung des bisherigen Preises von 10,08 Euro.

ifo: Firmen kommen leichter an Kredite

Die deutschen Unternehmen kommen zum Start ins Frühjahr leichter an Kredite. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft sank im März um 0,8 Prozentpunkte auf 20,2 Prozent, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung ihn München mitteilte. „Dies ist der niedrigste Wert seit Juni 2012“, erklärte ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare