Polizei sucht Zeugen

Frau vermisst: In der Innenstadt verliert sich ihre Spur

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Frau ist in Wiesbaden spurlos verschwunden.
  • schließen

In Wiesbaden wird eine Frau vermisst. Ihre Spur verliert sich in der Innenstadt.

Wiesbaden - Seit Freitag (31. Mai) um circa 12 Uhr wird die 81-jährige Frau Galina Plutenko in der Wiesbadener Innenstadt vermisst. Plutenko stammt aus Russland und ist aktuell bei Familienangehörigen in Deutschland zu Besuch.

Auch interessant: Tödliche Messerattacke: Zwei Männer sterben

Sie verfügt über keinerlei Ortskenntnis, spricht nur russisch und ist darüber hinaus dement und orientierungslos. Während des heutigen Aufenthaltes in der Wiesbadener Innenstadt war Plutenko plötzlich verschwunden.

Frau in Wiesbaden vermisst: Polizei sucht Zeugen

Die Vermisste ist circa 1,60 Meter groß, kräftig, hat graues Haar (zum Zopf gebunden) und läuft sehr langsam. Sie ist derzeit mit einer braun-grünen Bluse und einer dunklen Hose bekleidet.

Von Galina Plutenko fehlt jede Spur.

Sie trägt eine schwarze Tasche bei sich. Zeugen oder Hinweisgeber auf den Aufenthaltsort der Vermissten werden gebeten, sich bei dem 1. Polizeirevier unter (0611) 345-2140 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (chw)

Lesen Sie auch bei fnp.de*:

Vermisste Frau (28) taucht plötzlich zu Hause auf - doch da bleibt sie nicht lange

Die für kurze Zeit verschwundene 28-jährige Petra Katalin Z. ist wieder zu Hause aufgetaucht. Doch da bleibt sie nicht lange.

13-jähriges Mädchen vermisst: Polizei bittet um Hilfe

Die Polizei ist auf der Suche nach einem 13 Jahre alten Mädchen aus Linden(Landkreis Gießen). Die Vermisste ist nach Schulende verschwunden.

Vor der Wohnung verliert sich seine Spur: 44-Jähriger vermisst

Seit Tagen wird ein 44-Jähriger aus Eppstein vermisst. Er wird das letzte Mal vor seiner Wohnung gesehen*. Dann verliert sich seine Spur.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare