Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Prognose für den Sommer

Wetter: Extreme Temperaturen über 40 Grad - wird 2021 ein „Hitzesommer“?

Menschen kühlen sich am Montag (12.07.2010) auf dem Schlossplatz in Stuttgart in einem Brunnen ab.
+
Deutet das ungewöhnlich warme Märzwetter auf einen erneuten „Hitzesommer“ in Deutschland hin?
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Es sieht wohl danach aus, als würde der März sehr warm und sonnig enden. Was bedeutet das für den Sommer 2021? Ein Meteorologe klärt auf.

Stuttgart - Durch den Klimawandel kommt es immer wieder zu extremen Wetterlagen. Allein im Februar war es an manchen Tagen bitterkalt und anderen fast schon frühlingshaft warm. Am vergangenen Wochenende ist offiziell die Sommerzeit angebrochen und es sieht so aus, als präsentiere sich der März zum Ende noch mal richtig frühsommerlich. Im vergangenen Jahr hatte das Wetter in Deutschland vereinzelte Hitzeperioden, die sich auch sehr lange hielten. Da der März aktuell bereits sommerlich warm ist, erwartet uns möglicherweise erneut ein richtiger „Hitzesommer“ mit Temperaturen über 40 Grad. Ein Meteorologe ging dieser Frage nach. Wie BW24* berichtet, geht ein Meteorologe der Frage nach: Extreme Temperaturen über 40 Grad - wird 2021 ein „Hitzesommer“?

Laut einer früheren Prognose steht der „erste Sommertag des Jahres“ bereits am morgigen Dienstag an (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare