Störungshotlines nicht erreichbar

Vodafone: Massive Störung in ganz Deutschland - Kunden reagieren ungehalten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Massive Probleme: Vodafone-Kunden in ganz Deutschland können wegen einer Störung nicht telefonieren.
  • schließen
  • Maximilian Kettenbach
    Maximilian Kettenbach
    schließen

Vodafone-Kunden in ganz Deutschland stehen am Mittwochabend vor einem Problem: Ihr Festnetz-Telefon ist tot. Zu allem Überfluss lässt sich die Störungshotline nicht erreichen. Nun scheint jedoch das Gröbste überstanden.

Update vom 24.10.2019, 17.33 Uhr: Mit Blick auf allestörungen.de scheint sich die Lage bei Vodafone nun beruhigt zu haben. Dennoch gibt es noch Störungen. Eine Userin schreibt am Abend etwa: „Seit gestern kein Internet und auch Telefon in Braunschweig. Ich hoffe, es wird bald behoben. So wie ich das hier lese, scheint es sehr vielen so zu gehen. Ich dachte schon, mein Router ist kaputt, hab mehre Neustart gemacht.“ Vodafone wiederum bittet einen Twitter User noch um Geduld.

Update vom 23.10.2019, 21.57 Uhr: Die Lage scheint sich zu entspannen. Die Zahl der Störungsmeldungen gehen laut „allestörungen.de“ auf derzeit noch rund 4000 zurück. Derweil teilte Vodafone mit: „Die Kollegen sind weiterhin mit der Entstörung beschäftigt.“

Massive Störungen bei Vodafone-Kunden in ganz Deutschland

Erstmeldung vom 23.10.2019, 21.00 Uhr:

München - Kein Anruf unter dieser Nummer - viele Vodafone-Kunden mussten am Mittwochabend viel Geduld mitbringen. Die Internetseite „allestörungen.de“ zählte zeitweise mehr als 20.000 Störungsmeldungen. Der Anbieter gestand eine bundesweite Einschränkung in der Telefonie über Vodafone Kabel-Anschlüsse. Das Internet sei dagegen nicht betroffen. Allerdings seien die Störungshotlines telefonisch ebenfalls nicht erreichbar - was die Situation umso schwieriger macht.

Deutschlandweite Störungen bei Vodafone - 80.000 Haushalte betroffen

Kunden, bei denen auch der Internetempfang gestört ist, wird ein Stromreset empfohlen. Insgesamt seien laut einer Konzernsprecherin 80.000 Haushalte in Deutschland betroffen.

Mehrere User berichten darüber, sie hätten den Hinweis erhalten, dass der Telefonie-Ausfall bis zum 25. Oktober - also Freitag - um 13 Uhr behoben sei. Das wären mehr als 40 Stunden nach Beginn der Störung, entsprechend ungehalten fallen die Reaktionen aus. Es ist aber wohl davon auszugehen, dass dieses Zeitlimit sehr weitgefasst ist und schon vorher mit einer Rückkehr zur Normalität gerechnet werden kann.

Video: Kein Social Media - dieses Telefon soll das Wohlbefinden fördern

Während sich vor allem auf Twitter viele Kunden beschweren, sieht „Marcel R.“ sie Sache positiv. Er schreibt mit einem augenzwinkernden Smiley: „Vorteil: Keine nervigen Anrufe von Mutter und Schwiegermutter. Man muss dabei auch das Positive sehen.“

Erst im September hatte ein flächendeckender Internetausfall bei Vodafone die Kunden verärgert. Wie merkur.de* berichtet, mussten Kunden des Anbieters in Pullach bei München drei Tage ohne Internet und Telefon ausharren.

Bei zahlreichen Online-Diensten gab es am Mittwoch, den 13. November, Störungsmeldungen. Betroffen waren unter anderem Netflix, Google und Amazon.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

mg

Zurück zur Übersicht: Verbraucher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare