Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Supermärkte wollen weniger Barzahlung

Lidl und Co. weisen auf kontaktloses Bezahlen hin - doch viele Deutsche zahlen lieber mit Bargeld

Eine EC-Karte wird an den Bezahl-Terminal an der Kasse eines Supermarktes gehalten.
+
Laut einer Studie bezahlen deutsche Kunden bei Lidl und Co. noch immer lieber mit Bargeld statt mit Karte oder Smartphone.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Inzwischen kann man an den Kassen von Lidl, Edeka und Co. bequem mit der Bankkarte oder dem Smartphone zahlen. Laut einer Studie greifen die meisten Deutschen dennoch zu Scheinen und Münzen.

Neckarsulm - Gerade in der Corona-Pandemie ist das kontaktlose Bezahlen mit Kredit- oder Bankkarte oder per Smartphone in vielen Supermärkten wie Lidl und Co. gewünscht und ausdrücklich empfohlen. Laut einer Studie greifen die meisten Deutschen dennoch weiterhin zu Scheinen und Münzen und zahlen bar. In anderen europäischen Ländern, beispielsweise in Schweden, Norwegen oder Finnland, ist das kontaktlose Bezahlen bereits die Normalität. Deutschland schneidet bei der Studie jedoch schlecht ab, über die Gründe kann nur spekuliert werden. Wie BW24* berichtet, sollen Kunden bei Lidl und Co. auf Barzahlung verzichten - doch viele kommen der Forderung nicht nach.

Auch in den Filialen der Drogeriekette dm aus Karlsruhe wird auf das kontaktlose Bezahlen hingewiesen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare