Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sinkende Umsätze

Lidl schmeißt etliche Produkte aus den Regalen

Lidl kürzt beim Nonfood-Sortiment (Symbolfoto)
+
Lidl kürzt beim Nonfood-Sortiment (Symbolfoto)
  • VonKatja Becher
    schließen

Discounter-Riese Lidl reagiert auf sinkende Umsätze – und dünnt sein Sortiment radikal aus. Lesen Sie hier, welche Produkte Kunden bald nicht mehr im Regal finden werden:

Die aktuelle wirtschaftliche Lage zwingt den beliebten Discounter Lidl offenbar zu großen Veränderungen. Wie die Schwarz-Gruppe in Neckarsulm laut Medienberichten bereits bestätigt haben soll, will Lidl sein Sortiment in Zukunft deutlich ausdünnen. Konkret betroffen seien demnach das Angebot an Nonfood-Artikeln im Discounter, also Produkte wie zum Beispiel Textilien, Kosmetikartikel oder Elektronikgeräte und Haushaltswaren.
HEIDELBERG24 verrät, aus welchen Gründen Lidl diesen Schritt geht – und was zur Sortiment-Änderung bisher bekannt ist.

Laut chip.de würde auch Lidl-Konkurrent Aldi aktuell mit ähnlichen Problemen im Nonfood-Bereich kämpfen.

Kommentare