Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Im Einsatz für den Wolf “ im ZDF

„Total verlogen“: Hannes Jaenicke zieht mit Wolfs-Doku den Zorn auf sich

Schauspieler Hannes Jaenicke sitzt in der Hocke vor einem Gewässer
+
Schauspieler Hannes Jaenicke engagiert sich für Umwelt- und Tierschutz.

Schauspieler Hannes Jaenicke engagiert sich für Umwelt- und Tierschutz. Mit der ZDF-Dokumentation „Im Einsatz für den Wolf “ tut er sich allerdings keinen Gefallen.

München – In der Doku „Im Einsatz für den Wolf “ versucht Hannes Jaenicke, wieso das Image des Wolfs in Deutschland so schlecht ist und was für ein besseres Miteinander zwischen Mensch und Tier getan werden muss.

Jedoch stößt der Schauspieler mit einigen seiner Aussagen auf herbe Kritik, weiß *kreiszeitung.de. So behauptet er, dass die Argumentation von Schafhaltern, ein Wolfsriss sei grausam, ohnehin „total verlogen“ sei. Das sorgt für heftige Kritik, vor allem von Seiten der Weidetierhalter. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare