Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Viele Menschen betroffen

Sylt: Ehepaar sorgt für Corona-Quarantäne von Urlaubern

Zu sehen sind Badegäste im Strandkorb am Strand von der Nordseeinsel Sylt.
+
Erst Urlaub auf Sylt, dann in die Corona-Quarantäne: Viele Urlauber sind davon betroffen.

Corona-Quarantäne für viele Sylt-Urlauber. Schuld ist ein Ehepaar, das positiv auf das Virus getestet wurde. Die Einzelheiten.

Sylt – Anfang Mai 2021 hatte ein Ehepaar Urlaub auf Sylt gemacht. Doch wurden die beiden nach ihrer Rückkehr in ihren Heimatort positiv auf das Coronavirus* getestet. Die Konsequenz: Mehr als 300 Sylt-Urlauber wurden in Corona-Quarantäne geschickt*. Es konnte nachgewiesen, dass das Ehepaar vier Restaurants und einen Dienstleistungsbetrieb auf der nordfriesischen Insel besucht hat. Dort sei es zu Kontakten mit vielen Menschen gekommen.

Von der Corona-Infektion der beiden Urlauber erfuhr das Husumer Gesundheitsamt erst knapp eine Woche später. Doch habe man direkt damit begonnen, die Kontakte nachzuverfolgen. Die meisten der jetzt in Quarantäne geschickten Menschen sind nach Angaben des Kreissprechers Urlauber. Zum Hintergrund: Sylt ist seit Mai 2021 Corona-Modellregion*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare